Das Kind in dir....- Buchtipp

Fernseh, Radio, Bücher, Einkaufstipps, Links, Postings aus anderen Foren usw.
Antworten
Sebastian
Premium
Premium
Beiträge: 150
Registriert: 22.05.2018, 18:51

Das Kind in dir....- Buchtipp

Beitrag von Sebastian » 07.01.2019, 13:33

Auch wenn es nicht direkt mit Transsexualität zu tun hat, möchte ich ein Buch empfehlen:

Stefanie Stahl, Das Kind in dir muss Heimat finden, Kailash Verlag, München

Vielleicht ist es auch für diejenigen lesenswert, die neben, zusammen oder auch resultierend aus der Transsexualität Probleme aus und seit der Kindheit mit sich herumtragen.

Ganz ausgelesen habe ich es noch nicht, aber bis jetzt finde ich es sehr aufschlussreich.

LG
Sebastian
Wer kämpft, kann verlieren; wer nicht kämpft, hat schon verloren.

Stefanie
Moderator_in
Moderator_in
Beiträge: 176
Registriert: 10.05.2018, 18:31

Re: Das Kind in dir....- Buchtipp

Beitrag von Stefanie » 07.01.2019, 15:57

Hallo Sebastian,

ich habe es mir mal kurz bei Amazon angeschaut und direkt bestellt.

Es könnte für mich einen Ansatz darstellen, ein paar Dinge besser zu verstehen.

Vielen Dank für den Tipp.

Liebe Grüße

Steffie
You can close your eyes to things you don't want to see, but you can't close your heart to things you don't want to feel.
Turn your face to the sun and the shadows fall behind you.

Sebastian
Premium
Premium
Beiträge: 150
Registriert: 22.05.2018, 18:51

Re: Das Kind in dir....- Buchtipp

Beitrag von Sebastian » 08.01.2019, 07:44

Sehr gerne! :-)
Wer kämpft, kann verlieren; wer nicht kämpft, hat schon verloren.

Solveig
Premium
Premium
Beiträge: 297
Registriert: 20.05.2018, 12:09

Re: Das Kind in dir....- Buchtipp

Beitrag von Solveig » 18.01.2019, 10:08

Hallo Sebastian,

ich habe mir das Buch ebenfalls besorgt und stelle fest, nicht umsonst ist es ein Bestseller. Die ersten 60 Seiten konnte ich überfliegen, weil mir die Schematherapie, die Grundlage des Buches ist, schon sehr vertraut ist. Doch dann geht es los! Die Aufgaben und Übungen sind so beschrieben, dass ich sie leicht nachvollziehen kann. Dabei geht es ziemlich ans Eingemachte. Doch es wirkt, wie ich bereits aus meiner therapeutischen Begleitung weiß. Dem ungesehenen Schattenkind das Sonnenkind, eigentlich den unverletzten Persönlichkeitskern, gegenüber zu stellen, ist befreiend. Die Tipps im hinteren Drittel wirken zunächst etwas allgemein, doch es steckt auch dort ganz viel drin, was einer intensiven Bearbeitung bedarf. Ich kann mein eigenes Verhalten jetzt ein bisschen besser verstehen. Danke für die Empfehlung!

Liebe Grüße
Solveig
Ich bin, was ich bin, und das ist alles, was ich bin.

Sebastian
Premium
Premium
Beiträge: 150
Registriert: 22.05.2018, 18:51

Re: Das Kind in dir....- Buchtipp

Beitrag von Sebastian » 21.01.2019, 17:38

Hallo Solveig,

wirklich gerne!

Ich kannte die therapeutischen Ansätze des Buches vorher nur in ganz allgemeiner Form und fand die theroretischen Ausführungen für mich sehr erhellend. Die Übungen zum ersten Teil muss ich noch machen, allerdings habe ich mein Schattenkind erstellt.
Demnächst werde ich mit dem zweiten Teil, dem Sonnenkind, anfangen und bin schon gespannt, welche Erkenntnisse ich gewinnen werde.

LG
Sebastian
Wer kämpft, kann verlieren; wer nicht kämpft, hat schon verloren.

Antworten