Erfahrungen mit der Barmer GEK

Alles was mit der Gesundheit zu tun hat.
Antworten
Elisa
User_in
User_in
Beiträge: 4
Registriert: 22.05.2018, 17:05

Erfahrungen mit der Barmer GEK

Beitrag von Elisa » 31.05.2018, 10:46

Hallo :)

Ich habe jetzt schon einige male gelesen, das es Sinn machen kann die Krankenkasse vor einleitung der ersten Schritte zu wechseln,
konnte aber leider wenig zur Barmer finden.
Hat jemand von euch Erfahrungen mit der Barmer GEK bzw. wie "Trans*-freundlich" die sich verhalten?

Liebe Grüße
Elisa
Lucem demonstrat umbra

Ava
Administrator_in
Administrator_in
Beiträge: 636
Registriert: 08.05.2018, 21:23

Re: Erfahrungen mit der Barmer GEK

Beitrag von Ava » 31.05.2018, 12:05

Hallo Elisa,

grundsätzlich gibt es mit den Krankenkassen - so wie wohl mit allen Versicherungen in allen möglichen Versicherungsfällen - sowohl positive als auch negative Erfahrungen. Insofern ist es schwierig, einer Krankenkasse per se "Trans*-Freundlichkeit" zu attestieren oder abzusprechen.

Schau mal in den Bereich "Transition" unserer Gendertreff-Plattform. Da findest Du diverse Erfahrungsberichte bzw. Transitions-Tagebücher, in denen auch Anträge auf Kostenübernahme sowie die Entscheidungen der jeweiligen Krankenkasse hinterlegt sind. Ich denke, das hilft eher, als sich nach letztlich subjektiven Empfehlungen bei der Wahl einer neuen Krankenkasse leiten zu lassen.

Viele Grüße

Ava
Selbstbewusstsein ist der Schlüssel zum Leben

juttab
Premium
Premium
Beiträge: 4
Registriert: 22.05.2018, 07:54

Re: Erfahrungen mit der Barmer GEK

Beitrag von juttab » 02.06.2018, 09:42

Hallo,

wenn du zur Bartentfernung eine Elektro-Nadelepilation benötigst akzeptiert die Barmer und die TK nur Vertragsärzte (Die kaum zu finden sind)
Elektrologistinnen (dvee.de) akzeptieren diese Krankenkassen erst nach erfolgter und erfolgreicher Klage was ein langer erschwerlicher Weg ist.
Krankenkassen wie z.B. die IKK classik sind momentan sehr grosszügig mit den Kostenübernahmen der Nadelepilation und genehmigen den vollen Stundenantrag.

lg JJBär

NikolaAusR
Premium
Premium
Beiträge: 88
Registriert: 19.05.2018, 23:54

Re: Erfahrungen mit der Barmer GEK

Beitrag von NikolaAusR » 03.06.2018, 00:35

Hallo Elisa,

wenn Du die selbe Geduld aufbringen kannst, die ich grad brauch, kann ich 'live' [laughing/lach.gif] berichten.

Ich hab am Pfingstsamstag meinen Antrag auf Kostenübernahme von Laser- und Nadel Epi bei einer DVEE E-Logistin abgeschickt. Mit Datum 25.05. kam die Mitteilung, dass meine Unterlagen, da es sich um ausservertragliche Leistungen handelt, zur Begutachtung an den MDK weitergeleitet wurden. Sobald das Gutachten vorliege, wolle man sich wieder melden.
Weitere Unterlagen wurden nicht angefordert.

Momentan fehlt mir leider die Zeit, [eusa/430.gif] aber ich hab vor, meinen Antragstext in meinen 'Stepstones' zu bloggen. Da halt ich euch dann auch über das Ergebnis auf dem Laufenden [teasing/rtfm.gif]

Viele Grüße
Nikola
„Wer richtig urteilen will, muss vollständig ablassen können von jeder Glaubensgewohnheit,
die er von Kindheit an in sich aufgenommen.
Die allgemeine Meinung ist nicht immer die wahrste.“

Giordano Bruno
gest. im Jahre 1600 UZR, Scheiterhaufen

Martina
Premium
Premium
Beiträge: 204
Registriert: 19.05.2018, 18:31

Re: Erfahrungen mit der Barmer GEK

Beitrag von Martina » 03.06.2018, 11:37

NikolaAusR hat geschrieben:
03.06.2018, 00:35
Hallo Elisa,

wenn Du die selbe Geduld aufbringen kannst, die ich grad brauch, kann ich 'live' [laughing/lach.gif] berichten.

Ich hab am Pfingstsamstag meinen Antrag auf Kostenübernahme von Laser- und Nadel Epi bei einer DVEE E-Logistin abgeschickt. Mit Datum 25.05. kam die Mitteilung, dass meine Unterlagen, da es sich um ausservertragliche Leistungen handelt, zur Begutachtung an den MDK weitergeleitet wurden. Sobald das Gutachten vorliege, wolle man sich wieder melden.
Weitere Unterlagen wurden nicht angefordert.


Viele Grüße
Nikola
Denk an die 5 Wochen Frist ab Info das sie das MDK eingeschaltet haben dazu
Wenn innerhalb der Zeit keine Ab oder zusage kommt gilt es als genehmigt - wie bei mir [eusa/dance.gif]
"Lebe Dein Leben"
...ihr habt nur das eine Leben...geniesst es !

i was looking for a place to be...i found it inside myself

Elisa
User_in
User_in
Beiträge: 4
Registriert: 22.05.2018, 17:05

Re: Erfahrungen mit der Barmer GEK

Beitrag von Elisa » 03.06.2018, 18:47

Danke für eure Antworten!
Ich hoffe mal ich komme bei meinen dunklen Haaren mit IPL/Laser erst einmal aus, aber ich werde mir die IKK mal anschauen.

LG
Elisa
Lucem demonstrat umbra

Rita
Moderator_in
Moderator_in
Beiträge: 142
Registriert: 11.05.2018, 05:47

Re: Erfahrungen mit der Barmer GEK

Beitrag von Rita » 04.06.2018, 22:46

Hallo Elisa,

wollte eben noch meinen Senf dazu geben. Ich bin in der Barmer GEK. Selber habe ich keine Probleme mit dieser Krankenkasse.
Alle sehr freundlich und zuvor kommend Habe bis jetzt alles bezahlt bekommen. Naja, vielleicht hatte ich Glück, aber es sind meine Erfahrung mit der Barmer GEK.

LG

Rita

melanie g
Premium
Premium
Beiträge: 72
Registriert: 19.05.2018, 18:20

Re: Erfahrungen mit der Barmer GEK

Beitrag von melanie g » 05.06.2018, 08:23

Hallo,

ich denke auch es hängt vom Einzelfall und vor allem von dem jeweiligen Sachbearbeiter ab. Ich bin in einer eher kleinen Betriebskrankenkasse,die aber den Namen eines der weltweit größten Medienunternehmen trägt. Vorteil war und ist dass es alles sehr familiär zugeht, immer die gleichen Ansprechpartner, ich muss also nicht jedes mal von vorn anfangen und ein insgesamt sehr herzlicher Umgang.

Bei mir wurde alles genehmigt was ich beantragt hatte, man hatte sogar bei Schaff in München angerufen um Termine abzusprechen. Mittlerweile sind alle medizinischen Maßnahmen erledigt und ich unterscheide mich nicht mehr von anderen Mitgliedern.

Mel

Antworten