Ich bin Sophia! Leben als Transgender-Kind (ARD Mediathek)

Hier können Meldungen aus den Medien sachlich diskutiert werden.
Antworten
Svenja
Premium
Premium
Beiträge: 104
Registriert: 19.05.2018, 23:42

Ich bin Sophia! Leben als Transgender-Kind (ARD Mediathek)

Beitrag von Svenja » 31.08.2018, 19:01

Eine schöne Dokumentation in der ARD.


Ich bin Sophia! Leben als Transgender-Kind
https://www.ardmediathek.de/tv/Menschen ... d=55577458

Hat mir sehr gut gefallen und mich zu Tränen gerührt. [happy/smile.gif]
Die schärfsten Kritiker der Elche, waren früher selber welche.
F. W. Bernstein

Johanna L
Premium
Premium
Beiträge: 195
Registriert: 19.05.2018, 20:23

Re: Ich bin Sophia! Leben als Transgender-Kind (ARD Mediathek)

Beitrag von Johanna L » 31.08.2018, 22:29

Hallo Svenja,

ging mir genauso. Ist schon was besonderes, wenn ein Kind schon weiss, was es will.

Friedlicher Gruß

Johanna L
Du bist nicht wundervoll, du bist das Wunder - ganz egal, wie du gerade bist!

Stefan Hiene

clara
Premium
Premium
Beiträge: 137
Registriert: 19.05.2018, 20:16

Re: Ich bin Sophia! Leben als Transgender-Kind (ARD Mediathek)

Beitrag von clara » 01.09.2018, 11:03

Ein schöner Bericht.

ich müsste mich eigentlich für die Kleine freuen.
Sie ist so klar in ihrem Sein.

Mich macht das aber nur traurig, mir kullern die Tränen nur so runter.

Und dann der Satz "Kinder sind kleine Menschen, die schon sehr genau wissen was sie wollen und die Eltern sind dazu da das zu lenken."

Ich bin fix und alle.
Liebe Grüße
Clara

Jeder Tag ist Kampf

Cornelia
Premium
Premium
Beiträge: 322
Registriert: 20.05.2018, 12:10

Re: Ich bin Sophia! Leben als Transgender-Kind (ARD Mediathek)

Beitrag von Cornelia » 01.09.2018, 12:31

Ok, sorry ich schütte jetzt mal etwas Essig in den Wein.
Die Aussage klingt richtig nett, aber mensch darf nicht den Fehler begehen, Kinder als kleine Erwachsene zu sehen und entsprechend Projektionen stattfinden zu lassen.
Erwachsene sind die Begleiter (ich lehne den Begriff Erzieher völlig ab) der Kinder, ich würde nicht mal "Freunde" geltend machen. Auch dies impliziert "gleiche Höhe" und das kann nicht funktionieren. Ich nehme die Bedürfnisse und Aussagen von Kindern grundsätzlich ernst, trotzdem bewerte ich diese und stehe den Kindern beratend und begleitend zur Verfügung.

In diesem Sinne....

[greetings/waveyellow.gif]

Conny
Krönchen zurechtrücken und weitermachen!
Die Welt der Frauen ist bunt und ich bin eine Farbe davon.

Svenja
Premium
Premium
Beiträge: 104
Registriert: 19.05.2018, 23:42

Re: Ich bin Sophia! Leben als Transgender-Kind (ARD Mediathek)

Beitrag von Svenja » 07.09.2018, 00:21

Cornelia hat geschrieben:
01.09.2018, 12:31
Die Aussage klingt richtig nett, aber mensch darf nicht den Fehler begehen, Kinder als kleine Erwachsene zu sehen und entsprechend Projektionen stattfinden zu lassen.
Die Fachfrau spricht von Kindern als kleine Menschen, nicht von kleinen Erwachsenen!
Für mich machen alle Beteiligten in der Doku einen sehr vernünftigen Eindruck. Sophia weiß sehr genau, was sie ist und will.
Einzig den Lehrer und wie in der Schule auf sie als Mädchen reagiert wurde finde ich merkwürdig. Zum Beispiel die Toilettefrage und, dass sie ihre Trainingshose schon zuhause ausziehen muss.
Die schärfsten Kritiker der Elche, waren früher selber welche.
F. W. Bernstein

Cornelia
Premium
Premium
Beiträge: 322
Registriert: 20.05.2018, 12:10

Re: Ich bin Sophia! Leben als Transgender-Kind (ARD Mediathek)

Beitrag von Cornelia » 07.09.2018, 06:10

Stimmt, genau lesen hat oft schon geholft. [laughing/breitgrins.gif]
Ich habe die von mir gemachte Aussage leider oft im beruflichen Alltag erlebt. Manchmal habe ich den Eindruck, dass in der heutigen Zeit die Balance verloren gegangen ist. Auf der einen Seite die Helikopter und auf der anderen Seite, die Eltern, die glauben es gehe nur über die totale Augenhöhe.

[greetings/waveyellow.gif]

Conny
Krönchen zurechtrücken und weitermachen!
Die Welt der Frauen ist bunt und ich bin eine Farbe davon.

Antworten