Letztes Wochende bei einer Mittelalter Veranstaltung

Geschichten, Erfahrungen, Outings und Gefühle.
Antworten
Vivian
Ex
Ex

Re: Letztes Wochende bei einer Mittelalter Veranstaltung

Beitrag von Vivian » 04.09.2018, 18:09

Ich glaube nicht das Sie zurück geht. Es ist wie bei mir ,Ich hatte auch mal die Zeit mein freigelassenes 2. Ich wieder einzufangen und weg sperren.
Jede/r hat mal dieses Loch .
Ich kam auch aus der Heimlichkeit Sie ist ja meist Nachts als Frau gegangen. Somit auch heimlich. Bei mir waren es die Mittelalter Märkte.
Das offene ist in dem Bereich was neues. Die Leute sehen einen und akzeptieren einen,jedenfalls der größte Teil.
Das Angst haben gesehen zu werden ist auf einmal weg. Es ist ein Bad der Gefühle. Das neue muß erst Fuß fassen.
Bin von den langen Röcke zu Knielangen Kleider 50 -60 er Jahre Stil gewechselt.Alles andere wie unauffällig.
Das muß sich erst aufbauen , Die angst die in einem ist sich lächerlich zu machen , abbauen.
Sie ist jetzt in diese Phase. Ich glaube kaum das Sie aufgibt.Das alleine wohnen hilft da auch mit . Keiner der einem Vorwürfe macht

lg vivian

Vivian
Ex
Ex

Re: Letztes Wochende bei einer Mittelalter Veranstaltung

Beitrag von Vivian » 11.09.2018, 13:22

Heute Anruf bekommen .
Die kleine Vivi war drann.
Sie ist letzte Woche umgezogen und wohnt jetzt in Freiburg.
Sie hat ihre Schwester in der nähe die ihr auch hilft.
Die Woche als Mann hat ihr nicht gefallen. Schlechte Idee gewesen.Wie sie mir sagte hat sie ihre Männliche Kleidung entsorgt.
sie hat mir gegenüber ein Schlechtes Gewissen gehabt da ich ihr ja bei den ersten Schritte in die Öffentlichkeit zeigt und sie nun weggezogen ist.
Ihre Schwester stellte sie ihren Freunden vor. für sie etwas ungewohnt aber die Leute sind ihr gegenüber total ungezwungen.Sie waren zusammen auf einer Veranstaltung, niemand hatte sich an ihrer Stimme gestoßen. Wie Sie sagte sie fühlte sich Sauwohl.
Ein Neuer Therapeut hat sie auch schon der etwas Trans erfahren ist .Sie meinte das krasse Gegenstück von dem in Donaueschingen.
Ich bin froh das sie zurück zur Frau ist und das Leben jetzt nach dem Schritt ihre 7 Sachen nahm und die Region verließ im der man sie nie ernst nahm. Sie will mit ihrer Schwester nochmal nach Konstanz kommen ,Sie rufen Rechtzeitig an.Ich bot ihnen an am 28.9. Nach Bräunligen zum Mittelalter Markt zu kommen wenn es nicht regnet ich werde wahrscheinlich dort sein.
Bischen traurig bin ich schon, Aber ihre Schwester kann ihr wahrscheinlich besser helfen Frau zu sein wie ich.

Vivian
Ex
Ex

Re: Letztes Wochende bei einer Mittelalter Veranstaltung

Beitrag von Vivian » 08.10.2018, 23:48

Hatte Besuch am Sonntag
die kleine vivi und ihre Schwester waren in Konstanz.
Wir trafen uns wieder in dem Lokal.
Aus der kleinen ist eine echt hübsche und schicke Frau geworden.
Sie ist bei einem Logopäden zwecks Stimme.
Ihre bisherige Kleidung hat sie Aussortiert und einiges in die Kleidersammlung gegeben
Auch hat sie eine neue Arbeit und darf als Frau auch kommen.Ihre Arbeitskolleginnen geben ihr auch tipps für Schminken und zeigten es wie es einfacher geht.
Wie Sie mir sagte hat der Chef sie den Arbeitskollegen und innen vorgestellt auch das sie Trangender ist und sie auch dem Aussehen entsprechend behandelt werden soll. Wie sie mir sagte kann sie jederzeit zum Chef gehen wenn jemand anfängt zu mobben .Wc Besuch ist kein Problem.
Nur was Sie macht hat sie mir nicht verraten.
Sie will nächstes Jahr mit der HRT anfangen und auch die Vä/Pä durch ziehen. Op später vielleicht.
Der Name Vivian gefällt auch den Arbeitskolleginnen .
Bevor wir uns trennten mußte noch ein Foto gemacht werden .Sie will mich ihren Arbeitskolleginnen zeigen.
Ich freue mich für sie das sie den Anfang der für Sie heftig war so gut überstanden hat.
Ein Zurück zum Mann gibt es nicht mehr.Auch diese Kleidung ist entsorgt

Jeder Anfang ist bischen Holperig , war meiner auch .Wenn ich heute so daran denke fällt mir meine Thera ein , Ich legte 4 Monate Pause bei ihr ein. Als ich dann um einen Termin bettelte und ich zu ihr konnte waren es 4,5 Monate,Nach dem Gespräch sagte sie zu mir . Weißt du Vivi, ich habe dich im Wartezimmer nicht erkannt, Aus dir ist eine hübsche ältere Dame geworden.
Ich bin heute gegenüber dem Anfang total ungezwungen ,egal wo ich hingehe.
Auch das ich wieder einen kleinen Transporter als Privat wagen habe stört keinen. Hinten am Auto ist ein Aufkleber,,Früher hatten Hexen einen Besen ,heute fahren Sie Auto.
Ein Geschenk von eine FB Freundin ist eine kleine Puppe eine Harz Hexe , Die hängt jetzt im Auto.

lg vivian

Johanna L
Premium
Premium
Beiträge: 230
Registriert: 19.05.2018, 20:23

Re: Letztes Wochende bei einer Mittelalter Veranstaltung

Beitrag von Johanna L » 09.10.2018, 00:10

Hallo Vivian,

tolle Neuigkeiten sind das ja, die du von der kleinen Vivian schreibst. Da hat sie doch alles richtig gemacht. Und das sie einen neuen Job hat, wo sie akzeptiert wird, ist für sie doch wie ein Hauptgewinn. Ich freue mich so für die Vivian.

Friedlicher Gruß

Johanna L
Du bist nicht wundervoll, du bist das Wunder - ganz egal, wie du gerade bist!

Stefan Hiene

Vivian
User_in
User_in
Beiträge: 43
Registriert: 30.11.2018, 09:05

Re: Letztes Wochende bei einer Mittelalter Veranstaltung

Beitrag von Vivian » 03.01.2019, 21:12

Weihnachten brachte einen Durchbruch , Ihre Eltern Akzeptieren ihnen Sohn als Frau,
Sie und ihre Schwester waren Weihnachten bei ihnen zu Besuch
Die haben wie jede am Anfang noch Probleme, Aber sie haben Eingesehen das der männliche Name nicht passt.
Mama fand das der Rock zu kurz wäre,
Vater meinte ,sie sehen wie Zwillinge aus, Woher sie den Name hat erklärte sie auch.
Da von mir ein Bild mit noch hatte , zeigte sie ihnen wer ich bin.
Mama meinte auch bei dem Bild Rock zu kurz,bei der aufklärung das ich fast 190cm bin, passiert sowas.
alles in allem , sie hat es geschafft das die Eltern sie jetzt akzeptieren, sie darf auch zu Besuch kommen.
sie sind zum Abend Essen ins Lokal gegangen.
Ich mußte lachen als sie meinte , Typisch Männer immer Nachschauen. Sie mußte mal aufs WC, die am Stammtisch schauten ihr nach,
Mama meinte . Mich wundert es das du mit den Schuhen laufen kannst. Und du wunderst dich das dir Männer Nachschauen . mit diesen Absätzen?Wie ich erfuhr waren es Hig heels mit 9.5 cm Absatz und dann meckert sie über Männer ?
zu mir meinte sie . weißt du Vivian hättest du bei dem Mittelalter Markt nicht aufgepasst würde ich vielleicht noch in der Heimlichkeit leben
Dieses Jahr hat sie einiges vor

Johanna L
Premium
Premium
Beiträge: 230
Registriert: 19.05.2018, 20:23

Re: Letztes Wochende bei einer Mittelalter Veranstaltung

Beitrag von Johanna L » 04.01.2019, 00:02

Hallo Vivian,

es freut mich für die kleine Vivian, dass sie jetzt von ihren Eltern akzeptiert wird.

Jetzt kann sie noch besser sie selbst sein.

Friedlicher Gruß

Johanna L
Du bist nicht wundervoll, du bist das Wunder - ganz egal, wie du gerade bist!

Stefan Hiene

Vivian
User_in
User_in
Beiträge: 43
Registriert: 30.11.2018, 09:05

Re: Letztes Wochende bei einer Mittelalter Veranstaltung

Beitrag von Vivian » 04.01.2019, 13:12

Sie hat ihre Schwester die ihr zur Seite steht. Auch ihr Job hilft ihr dabei. Obwohl sie noch keine vä/ pä hat wird sie mit Frau angesprochen und geführt. Nur das gesetzliche ist noch männlich. Das will sie als erstes über die Bühne bringen.
Vielleicht treffen wir uns am Muttertag Wochenende in Freudenstadt. Ich plane an dem Wochenende an der Veranstaltung von Sissis Erben Teil zu nehmen. Im ehemaligen schloßhotel waldlust. Ist ein stillgelegtes Hotel das im Eg hergerichtet wurde . Man kann es für Veranstaltung mieten. Im joutbe findet man Filmchen über das ehemaligen Hotel. Wc Anlage vorhanden. Es gibt nur Kaffee und Kuchen.vieleicht grillen sie auf dem Balkon.

Vivian
User_in
User_in
Beiträge: 43
Registriert: 30.11.2018, 09:05

Re: Letztes Wochende bei einer Mittelalter Veranstaltung

Beitrag von Vivian » 13.02.2019, 10:42

Die kleine hat mich am Sonntag angerufen. Wie sie mir erzählte war sie und ihre Schwester bei den Eltern zum Neujahrs Kaffee eingeladen. Auch eine Tante war noch da. Die Eltern wiesen die Tante an ihn mit Vivian anzusprechen. Die machte das Gegenteil. Erst sprach sie was von Verkleidung und immer mit dem männlichen Namen. Es brachte auch nichts das die Eltern sie zurecht wiesen. Die kleine Vivian und ihre Schwester zogen es vor zu gehen. Ihre Mutter bat sie in der Nähe zu bleiben. Nach einer Stunde klingelte das Handy. Die Mutter war drann. Die Tante war weg und sie sind dann wieder zu den Eltern. Sie verbrachten die zeit bei einer Freundin der schwester. Die wußte davon nichts aber wie sie mir sagte war es ein lustiges treffen. Eins ist sicher meinte Mama. Die Tante wird nicht mehr eingeladen. Für die Vivian war es ein bischen ein Schock. Alle in ihrem Umfeld sprechen sie mit Frau und Vivian an. Ich meinte es wird immer mal passieren. Sie will jetzt ihre vä/pä durchziehen. Die hrt beginnt sie im März. Auf alle Fälle haben sich die Eltern damit abgefunden das ihr Sohn jetzt Frau ist, sich Vivian nennt und sich sichtlich wohl fühlt. Mama gab ihr noch ein verspätetes Weihnachts Geschenk., sie mußte es erst umtauschen. Freut mich das die Eltern jetzt zu ihr stehen. Mir wurde eine Einladung mitgeteilt falls ich mal in der Nähe bin soll ich mich bei den Eltern melden.sie wollen mich mal kennenlernen zumal die kleine ein alter verriet. Mal schauen. Wäre zwar näher wie meine ex Freundin die mich auch schon paar mal eingeladen hat.

Antworten