Letztes Wochende bei einer Mittelalter Veranstaltung

Geschichten, Erfahrungen, Outings und Gefühle.
Antworten
Vivian
User_in
User_in
Beiträge: 84
Registriert: 24.05.2018, 21:05

Letztes Wochende bei einer Mittelalter Veranstaltung

Beitrag von Vivian » 10.07.2018, 19:09

War letztes We bei einer Mittelalter Veranstaltung ,Die feierten 800 Jahre.
Soweit ok ,Ist wie bei vielen solchen Märkte, wenig Gewandete (kostüm < sagen wir nicht gerne)
Aber man kennt sich die im Gewand die dort waren, Auf dem Parkplatz hatte ich Zweifel da viele eher in Zivil kamen habe dann doch mein mitgebrachtes Kleid angezogen und bin hingegangen. Eintritt war für alle gleich und mit 5 € günstig. Die Schausteller und die in den Lager hatten andere Farben. die mich kannten begrüßten mich sind eh immer die gleichen.
da ich hunger hatte suchte ich mir einen Stand, Auf dem Weg dahin viel mir eine Junge Frau auf ( aus meiner sicht jung) die angepöbelt und ausgelacht wurde, Ich lief ihr nach da ich einen Verdacht hatte. An einem Stand verweigerte man ihr den Kauf mit der Bemerkung ,,geh nach Hause und ziehe dich um.Ich sprach sie an was los ist und bat sie zu mir an Platz, Ich bestellte für uns beide was zum Essen,bekam aber nur meines, ich fragte wiso ? ich habe 2 bestellt, Der uns bedient hat meinte der da soll verschwinden, er spielt sich als Frau auf dabei ist er ein Mann, Ich ging an Stand und fragte wer der Chef ist oder ich suche mir jemand von der Orga. Es kam jemand und großes Bla Bla Folgte, , zum abschluß fragte ich sie ob sie das Diskrinsirungs Gesetz kennen , einer meinte ,, das betrifft nur Flüchtlinge,, Ich darauf . Falsch, Es betrifft jeden von uns ,zeigte auf einige Leute sie ,sie ,sie und sie. Da Sie sie nicht bedienten haben sie sich Strafbar gemacht, Ich hatte das essen noch nicht bezahlt und meinte , das will ich nicht , ich wollte mit ihr zusammen was essen ,aber so? nein danke.
Ich ging mit der Jungen Frau nach Hause , Sie wohnte im abgesperrten Bereich. Sie wunderte sich das ich für sie Einsprang. Bei ihr angekommen outete ich mich ihr gegenüber,Sie war echt überrascht . Hätte ich nie gedacht ,meinte sie,Sie zeigte mir alles was Sie schon hatte ,Jedemenge hübsche Kleidung usw, auch schminkzeug, Sie sagte das sie oft abends als Frau unterwegs ist, Ich meinte bei der Bande aber gefährlich,sie nöö nur für die anderen , ich kann judo.,schminken konnte sie sich sie hatte kaum Bart, Da mir warm war zog ich mein Kleid aus,war darunter noch angezogen, Mein leichtes Spitzenoberteil Schulterfrei und meinen einfachen Rock. bekam ein Wow,, Ich half ihr bischen mit Tipps dann suchten wir was passende kleidung aus und Schuhe, Auch die einfachen protehesen in passenden Bh.Mit Haarfestiger und Spray brachte ich die Haare bischen in Form,Als sie sich im spiegel anschaute meinte sie . so gehe ich nicht raus, Ich Ok . ich bringe mein Kleid zum Auto und gehe wieder auf den Markt,Sie nahm ihr Schild das die Anwohner hatten und ging mit ihr raus,Hin zu meinem Auto. Auf den weg dahin meinte ich , keine so großen schritte und leiser und langsamer sprechen. Schau die Leute an,Gerade Laufen .Noch bei ihr erklärte ich ihr was sie noch machen muß und das sie sich eine selbsthilfe gruppe suchen soll. da der ort fast gleichweit von meiner oder freiburg liegt bleibt es ihr überlassen.
jedenfalls wir wurden an dem Stand anständig bedient ohne hick hack, Nach dem Essen sind wir auf den Markt, Ich stelle sie als meine Bekannte vor,Sie genoß das ganze das neue, keiner pöbelte sie an.am Wc Wagen schaute sie mich erst an und ging doch auf die Frauenseite. Als sie wieder raus kam meinte Sie , Ist alles so einfach. später kam jemand vom Stand und entschuldigte sich bei ihr, Ich glaube die haben was gelesen.
Als ich zu hause war , war ein Anruf auf meinem AB, Sie will sich jetzt Vivian nennen, Sie bedankte sich für meine Hilfe. Ich hoffe das sie ihren Weg geht . Meine tel Nummer hat sie.
ich kann nun mal nicht aus meiner Haut ,Wenn jemand Hilfe braucht helfe ich so wie ich in der Lage bin.

Johanna L
Premium
Premium
Beiträge: 129
Registriert: 19.05.2018, 20:23

Re: Letztes Wochende bei einer Mittelalter Veranstaltung

Beitrag von Johanna L » 10.07.2018, 19:43

Hallo Vivian,

eine wirklich schöne Geschichte, die du da erlebt hast. Ich hätte wahrscheinlich ähnlich gehandelt. Diskriminierung geht so gar nicht. Ich hoffe dass Vivian, wie sie sich ja nun nennen will, ihren Weg gehen wird. Eine gute Patin hat sie ja nun mit Dir.

Wünsche ihr bitte von mir unbekannterweise alles Gute für ihren Weg.

Friedlicher Gruß

Johanna L

Anna Bianca
Premium
Premium
Beiträge: 271
Registriert: 20.05.2018, 10:51

Re: Letztes Wochende bei einer Mittelalter Veranstaltung

Beitrag von Anna Bianca » 10.07.2018, 20:11

Hallo Vivian,

ich denke dass ich auch so gehandelt hätte. Das hast Du echt super gemacht !

Besonders in der Öffentlichkeit stehen Menschen in solcher Not im Abseits, wissen nicht wie sie sich wehren können.
Dadurch wird ein kleiner Anfang leider oft zum Trauma das die Betroffenen zu einem Schritt rückwärts zwingt.

Mit Dir an ihrer Seite findet die "kleine" Vivian hoffentlich die Kraft und den Mut ihren Weg zur "großen" Vivian zu gehen.

Ganz liebe Grüße,

Anna
Wenn die Welt lachend zugrunde geht, warum sollen ausgerechnet wir dann traurig sein ??

Ava
Administrator_in
Administrator_in
Beiträge: 458
Registriert: 08.05.2018, 21:23

Re: Letztes Wochende bei einer Mittelalter Veranstaltung

Beitrag von Ava » 10.07.2018, 20:45

Hallo Vivian,

ich kann mich nur anschließen. Ich denke, Dein Eingreifen hat sie aufgebaut und ganz nebenbei auch ein paar Denkanstöße bei denen angeregt, die sich ihr gegenüber so unsensibel verhalten haben.

Viele Grüße

Ava
Selbstbewusstsein ist der Schlüssel zum Leben

Vivian
User_in
User_in
Beiträge: 84
Registriert: 24.05.2018, 21:05

Re: Letztes Wochende bei einer Mittelalter Veranstaltung

Beitrag von Vivian » 11.07.2018, 20:38

Anruf bekommen ,
sie hat sich am montag ihrem Chef gestellt
der Meinte , das weiß ich , deine Freundin hat ja denen im Dorf mal hart erklärt was Sache ist.
[laughing/breitgrins.gif] bleibenden Eindruck hinterlassen. [laughing/breitgrins.gif]
Sie macht weiter. Kann als Frau zur Arbeit kommen , muß aber als Mann arbeiten, nach feierabend darf sie sich wieder umstylen

Jan
Premium
Premium
Beiträge: 206
Registriert: 20.05.2018, 10:39

Re: Letztes Wochende bei einer Mittelalter Veranstaltung

Beitrag von Jan » 11.07.2018, 23:05

Hallo Vivian,

das war ein feiner Zug von Dir.

Ich habe die Theorie, dass Transfrauen einen wichtigen Beitrag für die Frauen im allgemeinen leisten. Von Euch können die Frauen Selbstbewusstsein lernen. Hoffentlich erkennen sie dann, wo ihre eigenen Stärken liegen.

Schade, dass wir die Zeit nicht 3 Generationen nach vorne spulen können, um zu sehen, ob meine Theorie zutrifft.

Jan

Vivian
User_in
User_in
Beiträge: 84
Registriert: 24.05.2018, 21:05

Re: Letztes Wochende bei einer Mittelalter Veranstaltung

Beitrag von Vivian » 12.07.2018, 00:55

Das Selbstbewustsein fehlte am Anfang wie bei vielen , was ist man?
Mit der Zeit wuchs das alles langsam auf den Punkt den man heute hat
der Anfang ist schwer, Jeder sollte hier um Hilfe rufen oder Hilfe an nehmen
mit dem wissen das ich heute habe kann ich Neulingen helfen
ist wie eine rolle Klebeband bei dem der Anfang fehlt , ist der Anfang gefunden gehts leichter

Vivian
User_in
User_in
Beiträge: 84
Registriert: 24.05.2018, 21:05

Re: Letztes Wochende bei einer Mittelalter Veranstaltung

Beitrag von Vivian » 17.07.2018, 19:20

Heute bischen Telefoniert . Die kleine Vivi hat Zoff mit ihren Eltern. Dort wo sie wohnte war so was wie eine Einlieger Wohnung,,. Sie hatte optisch eine Woche ruhe gegeben , Mama freute sich als ihr ,,Sohn,, Umzugskartons mit brachte, Nur hatte ,,er,, nicht vor die Kleider zu entsorgen.
Wie sie mir sagte suchte sie sich eine Wohnung.Sie hat erst mal das Alte Büro von der Firma als Wohnung, Heute morgen als ,,ihn ,, der Arbeitskollege mit dem Transporter abholte luden sie alles ein. Nur eines bekam Mama erst später mit. Ein Briefchen lag im Briefkasten in dem War die Schlüssel und ein Briefchen. ,, Ihr braucht mich nicht Raus werfen , ich bin Freiwillig ausgezogen. Ich lebe das von euch als Spinnerei hingestellte Leben weiter. So wie sie mir sagte haben die Eltern ihr mit Rauswurf gedroht wenn sie mit der Spinnerei nicht aufhört. Sie hatte die Woche auch zur Wohnungssuche genutzt und sucht weiter.
Ich drück ihr die Daumen.

Johanna L
Premium
Premium
Beiträge: 129
Registriert: 19.05.2018, 20:23

Re: Letztes Wochende bei einer Mittelalter Veranstaltung

Beitrag von Johanna L » 18.07.2018, 00:07

Hallo Vivian,

zunächst mal freut es mich, dass Du die kleine Vivian weiter so begleitest. Und ich finde es echt stark, was Vivian jetzt gemacht hat. Tja, wenn ihr ja doch mit Rauswurf gedroht wurde, dann ist selbst Ausziehen wohl die beste Lösung. Ich hoffe, sie geht ihren Weg.

Ich sende ihr geistige Kraft.

Friedlicher Gruß

Johanna L

Vivian
User_in
User_in
Beiträge: 84
Registriert: 24.05.2018, 21:05

Re: Letztes Wochende bei einer Mittelalter Veranstaltung

Beitrag von Vivian » 18.07.2018, 20:41

ich hatte ihr meine tel nummer gegeben das sie sich melden kann, nur bin ich nicht immer zu hause deshalb der ab.
da sie mein alter kennt sah sie das es nicht nur die jungen betrifft sonder auch ältere

Antworten