Epilieren

Haare, Make up, Styling, Kleidung, Passing usw.
Antworten
Cornelia
Premium
Premium
Beiträge: 211
Registriert: 20.05.2018, 12:10

Epilieren

Beitrag von Cornelia » 07.08.2018, 16:48

Huhu,
im alten Forum gab es dazu glaube ich schon einmal Beiträge. Aber vielleicht gibt es ja neuere Tipps oder Infos.
Laut meiner Gyno wäre epilieren der Restbrustbehaarung besser als die Rasiererei.
Wer hat denn einen guten Tipp für ein eher schmerzreduziertes Epilieren, soll heißen ein gutes und brauchbares Gerät?
Bei den ganzen Infos und guten/schlechten Kritiken blicke ich nicht mehr durch.

[confusion/frag.gif]

LG Conny

Petra-Katharina
Premium
Premium
Beiträge: 31
Registriert: 22.05.2018, 22:24

Re: Epilieren

Beitrag von Petra-Katharina » 07.08.2018, 17:16

Wenn du noch einigermaßen Farbe in den (Brust-) Haaren hast, probier erst mal eine oder zwei Sitzungen mit einem 808 nm Diodenlaser aus. Nadeln geht dann immer noch, wenn's nix bringen sollte.

Tschüssi,
Petra

Anna Bianca
Premium
Premium
Beiträge: 349
Registriert: 20.05.2018, 10:51

Re: Epilieren

Beitrag von Anna Bianca » 07.08.2018, 21:37

Hallo Connie,

seitdem die Testo-Produktion futsch ist hat sich der Haarwuchs auf meiner Brust drastisch reduziert. Der Haarwuchs an den Brustwarzenhöfen ist auch weniger, aber noch zu viel. Epilieren tut da schon ordentlich autschen und Laser/IPL darf und soll ich dort nicht verwenden. Bleibt leider nur Abwarten und weiterhin rasieren, selbstredend mit einem geeigneten Lady-Shaver. Meine Endo meinte aber dass sich auch dort die Behaarung mit der Zeit selbst erledigt. Geduld ist immer so eine Sache ....

LG, Anna
Wenn die Welt lachend zugrunde geht, warum sollen ausgerechnet wir dann traurig sein ??

Cornelia
Premium
Premium
Beiträge: 211
Registriert: 20.05.2018, 12:10

Re: Epilieren

Beitrag von Cornelia » 08.08.2018, 06:57

Hi Anna,
Nathalie hatte mir schon so etwas ähnliches gesagt/geschrieben.
Ich habe meine Körperbehaarung mindestens so gehasst, wie den Alien, vielleicht sogar noch mehr, und da bin ich ziemlich pingelig und empfindlich - gerade auch was die Brustbehaarung angeht.
Ok, ich werde meinem Körper noch etwas Zeit geben, irgendwie ist es ja auch faszinierend zu beobachten, was sich alles so tut.

LG Conny

Marina
Moderator_in
Moderator_in
Beiträge: 152
Registriert: 12.05.2018, 07:09

Re: Epilieren

Beitrag von Marina » 08.08.2018, 11:03

Hallo Cornelia,

auch wenn ich keine GaOP habe, so bewegt sich mein Testo dank der richtigen Medikamente auf dem Niveau einer gebürtigen Frau. Ich war früher behaart wie ein Gorilla. Es hatte bei mir ~2 Jahre gedauert, bis sich diese Behaarung auf ein akzeptables Niveau reduziert hat. Die Haare sind noch da, nur statt dicken, schwarzen Terminus-Haaren sind es jetzt farblose, dünne, feine Vellus-Haare. Die sind leicht zu entfernen. Also, wie so oft beim Thema Transition: Geduld, Gedult, Gedult

LG
Marina
Es gibt Milliarden Farben und jede ist sein eigenes Rot
(Herbert Grönemeyer)

juttab
Premium
Premium
Beiträge: 4
Registriert: 22.05.2018, 07:54

Re: Epilieren

Beitrag von juttab » 08.08.2018, 14:32

Hallo,

laut eines Urteils aus Kiel, gehört das Dekollete zum Anglitz der Frau und somit müssen KK hier auch die Entfernung der Haare übernehmen.
S-17-KR-55503-SG-Kiel-Dekollete-geho¦êrt-zum-Sichtbereich-einer-Frau
Bei dunklen Haaren kann man mit einem Diodenlaser das sehr gut und einfach machen. Dauer ca 12 Sitzungen in ca 2 Jahren. Das ist auch nach dem Brustaufbau möglich. Eventuell den Operateur schriftlich um bedenkenlosigkeit fragen.
Bei grauen, roten und blonden Harren ist es nur mit der Nadelepilation möglich. Hierbei sollte das Areal vor dem Brustaufbau haarfrei sein da die Gefahr während der Behandlung recht gross ist das Kissen zu beschädigen.

Das Urteil gebe ich gerne per Mail weiter.

ChristinaF
Premium
Premium
Beiträge: 84
Registriert: 23.05.2018, 12:34

Re: Epilieren

Beitrag von ChristinaF » 23.08.2018, 16:08

Liebe Conny,
bei mir wars so, dass sich das haarige Problem im Laufe meiner HRT fast vollständig einstellte. Nach gut vierjähriger Hormoneinnahme hatte ich am gesamten Körper kaum noch Härchen. Und die, die immer noch fein nachwuchsen "killte" ich mit dem "Braun Silk epil 9".
Ich finde, dass ich damit einen guten Kauf machte; denn heute kommen fast keine Haare mehr nach. Die wenigen, und sehr sehr fein gewachsenen erledigt das Gerät super. Heute muss ich noch einmal im Monat epilieren. Und das auch nur noch am Unterbauch. Ansonsten sind alle anderen "Störelemente" weg und wachsen auch nicht mehr nach. Festgestellt habe ich auch, dass die Haare, die noch kommen,kaum noch zu sehen sind, da sie sehr fein sind.
OT. Bart wurde mit zwölfs IPL Sitzungen "ausgerottet".
LG
Christina

Cornelia
Premium
Premium
Beiträge: 211
Registriert: 20.05.2018, 12:10

Re: Epilieren

Beitrag von Cornelia » 24.08.2018, 21:04

Hi Christina,
ich werde mit dem Zeug einfach nicht glücklich. Jaaaaa klaaar, ich soll noch mehr Geduld haben, leichter gesagt als getan. Mich nerven v.a die wiederkehrenden Bruststachel, die kommen nach meinem Geschmack noch zu oft und sind nach meinen Gefühl recht robust. Vielleicht gehöre ich ja zu den Frauen, die mit dem Mist ein stückweit leben müssen. Es gibt im Gegensatz dazu ja auch "nackte" Männer ("Hühnerbrüstchen" [laughing/breitgrins.gif] ). Ich bin so bekloppt, dass ich meine Frauenärztin Montag nochmal gefragt habe, ob da auch wirklich nichts mehr produziert wird - dabei brauche ich ja nur in den Spiegel zu schauen. Antwort war "Definitiv NEIN!" ..Ok...Ok....
Ich werde mal schauen, ob mir der von dir erwähnte Epilierer weiterhilft.

Lieben Dank!

Conny

ChristinaF
Premium
Premium
Beiträge: 84
Registriert: 23.05.2018, 12:34

Re: Epilieren

Beitrag von ChristinaF » 25.08.2018, 11:11

Hi Cornelia,
ich kann dich ja so gut verstehen. Für jede Frau ist dein Problem genauso furchtbar und "schreit" geradezu nach Abhilfe.
Was mich bei dir wundert ist die Tatsache, dass du immer noch - und das nach jahrelanger HRT - mit den blöden Haaren zu kämpfen hast. Vielleicht hilft die ja mein Tip weiter; ich hoffe es für dich.
OT Wie schaut eigentlich dein Hautbild so aus? Veränderungen hin zu einer weichen, zarten Haut oder ist alles noch mehr/minder beim Alten?
LG Christina

Cornelia
Premium
Premium
Beiträge: 211
Registriert: 20.05.2018, 12:10

Re: Epilieren

Beitrag von Cornelia » 25.08.2018, 15:59

Hi Christina,
meine Haut ist weicher, als die meiner Freundin - meine Hände und Handgelenke sind kleiner ÄÄTSCH [laughing/breitgrins.gif].
Ich lebe ziemlich gesund und habe wenig Probleme mit der Haut. Ok, für meinen zarten Teint im Gesicht könnte ich etwas mehr tun, aber interessanterweise fange ich erst jetzt an, da eine gewisse verstärkte Aufmerksamkeit (Eitelkeit?) zu entwickeln. Mal sehen..
Wie ist denn so Schmerzzufügung bei dem Gerät?

LG Conny

Antworten